Trolle des Waldes.

Die Welt verneigt sich um mich herum,

die Bäume sprechen Bände.

Sie beugen tief und halten fest,

und um mich ‘rum nichts als Hände.


Dünne grüne Finger,

wissen nicht wonach zu greifen.

Sie peitschen schnell von links nach rechts,

Als wollen sie ein Tier wegschleifen.


Die Kolosse drohend über mir,

türmen sich auf wie große Berge.

Weiß sind sie und blass,

alle unter ihnen Zwerge.


Ich weiß nicht wohin,

worauf mein Aug’ ich richten soll,

vor mir braun und groß,

dort steht des Waldes Troll.


Ich stehe hier und wünsche mir,

nichts mehr, als einer von ihnen zu sein.

Doch immenoch bin ich das Monster,

und stehe zwischen ihnen… ganz allein.

Advertisements

Gute Nachrichten.

“Sie ist okay”, sagten sie und nickten sie an.
“Alles okay mit ihr”, sagten sie und tätschelten ihre Schulter.
“Sie ist nicht krank”, sagten sie und ließen sie allein.
“Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen”, sagten sie und nickten ihnen zu.
“Sie kommt wieder auf die Höhe”, sagten sie und nahmen sie und trugen sie hinaus.
Sie sagte zu all’ dem nichts.
Ihr Mund versiegelt, die Augen geschlossen, das Herz still.

	

How much people were here?

  • 10,787 visitors.

Short news.

Error: Twitter did not respond. Please wait a few minutes and refresh this page.

Calendar. :)

November 2017
M T W T F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930